Die Bewegung

Hundert Jahre Sozialdemokratie in Österreich

Das Buch, Ergebnis eines internationalen Symposions des Dr. Karl Renner-Instituts und der Internationalen Tagung der Historiker der Arbeiterbewegung, umfasst 52 Aufsätze von österreichischen und ausländischen AutorInnen aus den Bereichen der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, der Politik und der Meinungsforschung, die sich mit den einzelnen Aspekten der österreichisch(-ungarischen) Sozialdemokratie befassen. Dabei entsteht das Bild einer Bewegung, die je nach lokalen, politischen und sozialen Bedingungen unterschiedliche Facetten zeigte – es gab und gibt nicht simpel eine homogene, monolithische Sozialdemokratie. Besonders deutlich wird das anhand der Geschichte der nationalen Sozialdemokratien des heutigen Osteuropa, denen, soweit sie innerhalb der Habsburgermonarchie agierten, breiter Raum geschenkt wird. Ein weiterer Angelpunkt der Untersuchungen ist zudem die aktuelle Situation der SPÖ. Ausgehend von einer kritischen Analyse des Status quo werden Entwicklungsmöglichkeiten und -chancen für die Zukunft aufgezeigt. Der Band enthält die derzeit wohl umfassendste Darstellung der ersten hundert Jahre der österreichischen Sozialdemokratie.

Details
Einband Leinen
Umfang 628 Seiten
Format 15,5 x 23,5
ISBN 978-3-900767-54-9
Ersch.Datum Januar 1990
44,20 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S