Theodor Pindl

Bilder wie Blicke

Bausteine postmoderner Unternehmenskultur

Postmoderne und Wirtschaft? Zwei Themen, die auf den ersten Blick wenig gemeinsam haben. Der Autor zeigt in seinem Buch, dass die Postmoderne nicht nur im philosophischen Elfenbeinturm gedacht werden sollte, sondern sehr wohl auch praktisch umgesetzt werden kann.
In immer mehr Unternehmen entsteht in einer Zeit des grenzenlosen Fortschrittsglaubens ein neuer Orientierungsbedarf. Vor allem das Aufkommen der „Informationsgesellschaft“ in einer sich globalisierenden Wirtschaft und sich wandelnde Lebens- und Arbeitsbedingungen machen eine Neuorientierung notwendig. Theodor Pindl zeigt auf, welche Chancen für die postmoderne Unternehmenskultur in einer besonnenen Gestaltung des Wandels liegen. Er ermutigt zu einem Perspektivenwechsel, der souverän die Herausforderungen der veränderten Unternehmensstrukturen aufnimmt und ihnen mit postmodernen Managementformen adäquat begegnet. Beispielhaft behandelt der Autor hier sowohl den Umgang mit virtuellen Netzwerken als auch ethische Fragen einer postmodernen Unternehmenskultur. Er zeigt auf, wie postmodernes Coaching Impulse zur Unternehmensentwicklung geben kann, die von der Einführung neuer Medien bis zur Persönlichkeitsentwicklung reichen.

Details
Einband Paperback
Umfang 232 Seiten
Format 23,5 x 15,5
ISBN 978-3-85165-322-9
Ersch.Datum Januar 1998
30,80 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S