Helmuth Niederle

die land is ons land

Reportagen zu Südafrika und Namibia

Südafrika – kaum ein Staat stand in den letzten Jahren derart im Interesse der Medien wie das Land am Kap der guten Hoffnung. Die einen woll(t)en eine schnelle politische Veränderung, die den Zugang zur politischen Macht für alle vorsieht, die anderen wünschen eine langsame Entwicklung. Doch wie sieht das Land wirklich aus? Gibt es eine Verständigung zwischen Schwarz, Weiß, Coloured und den Indern? Wie äußert sich die tägliche Unterdrückung? Wie finden Gespräche über die politisch gezogenen Grenzen statt? Fragen über Fragen nach der Realität Südafrikas.
Der Autor besuchte mehrmals Südafrika. Er setzt seine Beobachtungen in diesem Buch zu einem komplexen Bild der komplizierten Wirklichkeit Südafrikas zusammen. Das Buch demonstriert wie sehr alle Menschen, die in Südafrika und Namibia zusammenleben müssen, Gefangene ihres Zustandes sind. Das Buch zeigt die Gitterstäbe, die das Leben im Land am Kap bestimmen.

Details
Einband Paperback
Umfang 168 Seiten
Format 12,8 x 20,8
ISBN 978-3-900767-45-7
Ersch.Datum Januar 1990
18,50 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S