Markt – Wert – Gefühle

Positionen und Perspektiven einer multidisziplinären Wertedebatte

Was gilt in der heutigen Gesellschaft als Wert, und was sollte als Wert gelten? Gibt es absolute Werte? Was heißt es, dass eine Sache Wert hat? Die Beiträge dieses Bandes behandeln in unterschiedlicher, zum Teil theoretischer, zum Teil empirischer Weise die Komplexität des Wertbegriffes. Der Begriff des Marktes steht für die Sphäre der Wirtschaft und der Gesellschaft im Allgemeinen. Der Begriff der Gefühle steht für das Subjektive, Persönliche. Wert ist das Verbindungsglied zwischen den beiden. Der Analyse sowie der Klärung wesentlicher Grundfragen im Zusammenhang mit dem Wertbegriff widmen sich Vertreter verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen wie Soziologie, Ökonomie, Psychologie, Rechtswissenschaften, Ethnologie, Geschichtswissenschaften, Kriminologie und Philosophie.

Details
Einband Paperback
Umfang 408 Seiten
Format 15,5 x 23,5
ISBN 978-3-85165-639-8
Ersch.Datum Februar 2006
50,40 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S