Eckard Wolz-Gottwald

Transformation der Phänomenologie

Zur Mystik bei Husserl und Heidegger

Aus der Perspektive der philosophischen Mystik unternimmt der Autor eine Neuinterpretation der phänomenologischen Ansätze Husserls und Heideggers. Dabei zeichnet er nicht nur die philosophiegeschichtliche Entwicklung der Phänomenologie Husserls zu den Denk-Wegen Heideggers nach, sondern auch die persönliche Transformation der Philosophen selbst. Der Hintergrund der philosophischen Mystik vermag hierbei einen adäquaten Verständnishorizont für die viel kritisierte Rede des späten Husserl von der „völligen personalen Wandlung“ oder Heideggers These von der „Verwandlung ins Dasein“ zu erschließen.
Die kritische und konstruktive Aufarbeitung der transformativ-mystischen Aspekte der modernen Phänomenologie stellt so die Möglichkeit dar, Philosophie nicht nur als akademische Disziplin zu begreifen, sondern als transformierenden Weg zu einem bewussteren Leben und einer tiefer verstandenen Existenz.

Details
Einband Paperback
Umfang 400 Seiten
Format 23,5 x 15,5
ISBN 978-3-85165-326-7
Ersch.Datum Januar 1999
51,40 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S