Bernard H Lévy / Bernard-Henry Lévy

Gefährliche Reinheit

Dieses Buch ist aus einem Gespräch Lévys mit Salman Rushdie entstanden; einem Gespräch über den Islam, über das Anschwellen des Integralismus und über die Fatwah. „Die Islamisten fordern Europa heraus, sagte er mir. Sie möchten sehen, was die universalen Werte – in ihren Augen – gelten. Sie möchten wissen, bis wohin ihre Liebe geht, und wie sie sich beugen wird“.
Das Buch ist in Sarajevo entstanden, in einer Kriegsnacht im Winter 1993. Es hätte auch in Algier entstehen können, als dort ähnliche Verbrechen angezettelt wurden. Oder in Dacca, Bangla Desh, von wo man die Schriftstellerin Taslima Nasreen verbannte.
Dieses Buch ist in Paris entstanden, in einer Zeit der Konfusion, in der es keine Stabilität mehr gibt, weder in der Welt noch in den Köpfen.
Warum verbindet sich in der Politik das Schlimmste so oft mit einer gewissen Idee der Tugend, einem Ideal der „Reinheit“, in deren Namen zu allen Zeiten und an allen Orten Barbareien begangen wurden und werden? Und können wir hoffen, dieser gefährlichen Reinheit einmal ein Ende zu machen?

Details
Einband Paperback
Umfang 240 Seiten
Format 15,5 x 23,5
ISBN 978-3-85165-179-9
Ersch.Datum Januar 1995
Übersetzt von Maribel Königer
23,60 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S