Ansgar Mohnkern

Grund

Szenen einer Metapher

Lebensweltlich erscheint das Grund- und Erdhafte wie eine Selbstverständlichkeit. Beiträge zu Aristoteles, Kant, Goethe, Hölderlin und Latour sowie dem Seiltänzer Philippe Petit zeigen indessen, dass diese Selbstverständlichkeit eine heikle ist – zumal die Rede vom Grund in das Terrain der Metapher hinüberspielt. Gerade das Metaphorische macht den Grund auch zu einem schwierigen Instrumentarium der Legitimation. Das betrifft sowohl die Felder des Wissens, der Erkenntnis, der Geschichte und der Gesellschaft als auch das Feld der Metapher selbst. Sich über das Metaphorische des Grundes zu verständigen, erscheint aber heute im Lichte der Krise, in die wir den buchstäblichsten aller Gründe – die Erde selbst – manövriert haben, dringlicher denn je. Dieses Buch leistet einen zentralen Beitrag zu dieser Verständigung.

Details
Einband Paperback
Umfang 144 Seiten
Format 15,5 x 23,5
Auflage50,
ISBN 978-3-7092-0485-6
Ersch.Datum Oktober 2021
16,00 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S