Paradigmenvielfalt und Wissensintegration

Beiträge zur Postmoderne im Umkreis von Jean-Francois Lyotard

Der vorliegende Band entstand im Anschluss an ein Symposion mit Jean-François Lyotard im Februar 1991 in Innsbruck, mit dem ein Lehrveranstaltungszyklus zu Fragen der Postmoderne abgeschlossen wurde. Die Initiatoren dieser Veranstaltung, Anton Hütter, Theo Hug und Josef Perger, versuchen nun, vor dem Hintergrund der gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse eine kritische Hinführung zum Werk von Lyotard und zu postmodernem Denken im allgemeinen zu bieten.
Der Band enthält eine genaue Darstellung wichtiger Werke von Jean-François Lyotard sowie pointierte Stellungnahmen zu deren Inhalt. Darüber hinaus werden Aspekte postmodernen Denkens im Bereich von Philosophie, Erziehungswissenschaft, feministischer Theorie, Politikwissenschaft und Literatur behandelt.

Details
Einband Paperback
Umfang 230 Seiten
Format 15,5 x 23,5
Auflage1,
ISBN 978-3-85165-036-5
Ersch.Datum Januar 1992
26,70 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S