Jacques Derrida

Privileg

Vom Recht auf Philosophie I

Unter dem Titel “Du droit à la philosophie” versammelte Jacques Derrida Texte aus über einem Jahrzehnt, die sich mit dem Themenkomplex Philosophie und Recht, Philosophie und Institution, Philosophie und Sprache, Philosophie und Lehre beschäftigen. In der Reihe “Passagen forum” werden diese Texte in drei Teilbänden unter dem Gesamttitel “Vom Recht auf Philosophie” erscheinen. Den Anfang macht die umfangreiche Einleitung Derridas, die dem Gedankengang eines gleichnamigen Seminars aus dem Jahre 1984 folgt und unter dem Titel „Privileg. Rechtfertigender Titel und Einführende Bemerkungen“ einen Einblick in das gesamte – theoretische wie praktische – Projekt gibt. Konkreter Bezugspunkt ist dabei immer wieder das Collège International de Philosophie, dessen Gründungsdirektor Derrida war und das 2003 seinen 20. Geburtstag feiern kann.
„Denn die Philosophie, und das wird meine These sein, beruht auf dem Privileg, das sie exponiert. Sie wäre das, was bestrebt ist, dieses letzte oder anfängliche Privileg zu bewahren – indem sie es deklariert –, welches darin besteht, sein eigenes Privileg zu exponieren: es der Gefahr oder der Präsentation auszusetzen, bisweilen auch dem Risiko der Präsentation.“

Details
Einband Paperback
Umfang 144 Seiten
Format 12,2 x 20,8
ISBN 978-3-85165-612-1
Ersch.Datum Oktober 2003
Übersetzt von Markus Sedlaczek
19,50 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S