Geschichte der österreichischen Humanwissenschaften / Geschichte der österreichischen Humanwissenschaften

Philosophie und Religion: Gott, Sein und Sollen

Band 6.2 – er bildet den Abschluss des insgesamt acht Lieferungen umfassenden Sammelwerkes zur Geschichte der österreichischen Humanwissenschaften im 19. und 20. Jahrhundert – bezieht sich vor allem auf bedeutende Vertreter der Religionsphilosophie und Religionswissenschaft, der Metaphysik, der Geschichtsphilosophie und Weltanschauungsanalyse sowie auf ein breites Spektrum der praktischen Philosophie, welches Ethik, Sozialphilosophie und Rechtstheorie umfasst.
Wie im ersten Teilband von Band 6, so wird auch im zweiten darauf geachtet, dass ganz unterschiedlichen philosophischen Strömungen Rechnung getragen wird. Die Darstellung reicht daher vom Kritizismus und dem böhmischen Reformkatholizismus über die Phänomenologie, den Positivismus und den Austromarxismus bis hin zu jüngeren Formen der Transzendentalphilosophie sowie zum Kritischen Rationalismus. Dabei rücken immer wieder auch andere Disziplinen, wie etwa Volkswirtschaftslehre und Psychologie, aufgrund verwandter methodologischer Orientierungen in den Blick.
Abgeschlossen wird der Band durch ein auf das komplette Sammelwerk bezogenes Namenregister.

Details
Einband Leinen
Umfang 640 Seiten
Format 15,5 x 23,5
ISBN 978-3-85165-609-1
Ersch.Datum Februar 2006
79,00 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S