Allzeit zuhanden

Gemeinschaft und Erkenntnis im Mobilzeitalter

Die gesellschaftlichen und kognitiven Umwälzungen, die mit dem Siegeszug des Handys einhergehen, bedeuten eine unübersehbare Herausforderung für die Philosophie. Die Möglichkeit ständiger Kommunikation befriedigt tiefe, uranfängliche menschliche Bedürfnisse. Im Fluss des situations- und ortsbezogenen multimedialen Informationsaustausches entstehen neuartige mentale Einstellungen – und längst verdrängte kehren wieder.
Dieses Buch stellt Resultate eines interdisziplinären und internationalen Forschungsprogramms vor, das in Zusammenarbeit mit der ungarischen Telekommunikationsfirma Westel Mobil vom Forschungsinstitut für Philosophie der Ungarischen Akademie der Wissenschaften geleitet wird.

Details
Einband Paperback
Umfang 256 Seiten
Format 23,5 x 15,5
Auflage1,
ISBN 978-3-85165-577-3
Ersch.Datum Januar 2002
Übersetzt von Piroska Draskóczy
29,80 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S