Ditha Brickwell

Wir, der Feind von uns

Nachdenken über Grundfiguren unserer Angst

Wie im Sturzflug nähert sich Ditha Brickwell zur Nahaufnahme den Krisen unserer Zeit. Der Schleier über den Ursachen wird gelüftet. Es zeigt sich, dass der Wahnsinn des Wachstums, der Hypermobilität, der Schere zwischen Arm und Reich, der Überbevölkerung … schon lange zu erkennen war. Schauen wir doch hin! Wir – der Feind von uns.

Dreizehn Essays weisen auf die Wunden unserer Lebenswelt. Vorausschauend, vorausahnend, die Zeichen lesend schreibt Ditha Brickwell in poetischer, bildreicher Sprache, die Leserin und Leser aus dem Nebel der Schlagworte und verkürzten Nachrichten herausführt. Die Themen reihen sich wie Figuren auf einer Drehbühne aneinander, wie dreizehn böse Feen, die in uns tief verschüttete Ängste ansprechen: die Gestalten Krieg und Tod, Erinnern und Vergessen, die schillernde Geldwelt, die zu zerplatzen droht … Das unentwegte Wachstum treibt uns dem Untergang entgegen oder löst in Schubumkehr den Absturz der Wirtschaft aus. Und doch lehrt die Geschichte, dass die Menschheit am Abgrund immer wieder überraschende Lösungen findet. Werden wir uns dieses Mal retten?

Details
Einband Pb
Umfang 120 Seiten
Format 15,5 x 23,5
ISBN 978-3-7092-0429-0
Ersch.Datum September 2020
14,30 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S