Sarah Kofman

Konversionen

Der Kaufmann von Venedig unter dem Zeichen des Saturn

Nach der Lektüre von E.T.A. Hoffmanns “Kater Murr” legt Sarah Kofman hier eine weitere Arbeit zu einem bekannten Werk der Weltliteratur vor. Konversionen: Verkehrungen, Umkehrungen, Bekehrungen. Sarah Kofmans Lektüre von Shakespeares “Der Kaufmann von Venedig” unternimmt – ausgehend von Freuds Arbeit “Über das Motiv der Kästchenwahl” – den Versuch, die Gleichsetzung von “Frau” und “Kästchen” zugunsten einer mehrdimensionalen Ambivalenz aufzubrechen; eine Ambivalenz, die sich niederschlägt in den verschiedenen Formen von Konversionen, durch die sich die Elemente des Dramas konstituieren. Seine komplexen Strukturen stehen unter dem “Zeichen des Saturn”: sie enthüllen ihren fundamentalen Bezug zu einer “janusköpfigen Zeit”. Im Motiv der Kästchen sind Liebe und Tod untrennbar miteinander verknüpft.

Details
Einband Paperback
Umfang 80 Seiten
Format 20,8 x 12,8
ISBN 978-3-900767-19-8
Ersch.Datum Januar 1989
Übersetzt von Monika Buchgeister
11,30 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S