Franzobel

Wir wollen den Messias jetzt oder Die beschleunigte Familie

Wie reagiert ein nicht darauf vorbereiteter, zu Egoismus und Dekadenz neigender Mensch auf die Anforderung, die Menschheit zu erlösen? Und was macht seine so herausgeforderte Umwelt? Gerät sie außer sich, wird sie von Jesus verrückt gemacht, macht sie ihn lächerlich? Sperrt sie ihn ein wie in Dostojewskis Der Großinquisitor? Oder beginnt nun eine freie, erlöste Gesellschaft? Ein neues Goldenes Zeitalter? Franzobel geht in seinem neuen Stück Wir wollen den Messias jetzt oder die beschleunigte Familie dem Glauben und unserer libertinären Gesellschaft auf den Grund. Kann es Erlösung geben? Und wie könnte ein „richtiges“ Leben aussehen, ohne sich in Zynismen, Ausreden oder Kasteiung flüchten zu müssen?
Das Stück wird am 8. 10. 2005 am Wiener Akademietheater uraufgeführt.

Details
Einband Paperback
Umfang 112 Seiten
Format 12,8 x 20,8
ISBN 978-3-85165-707-4
Ersch.Datum November 2005
17,40 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S